Interview Brigitte Bregenzer

Wie bist du zum Sportverein gekommen und wann?

1979 wurde das MUKI SVKT Ermensee gegründet. Es war für mich klar, mit meiner jüngsten Tochter dort mitzuturnen. Als Neuzuzüger war es eine gute Gelegenheit andere Mütter kennen zu lernen.

Wie ist es dazu gekommen, dass du eine Gruppe geleitet hast?

Da für die Kinder nach dem Muki ein Turnangebot fehlte, wurde ich angefragt, ob ich mir vorstellen könnte, eine Kinderturngruppe zu leiten. So habe ich die Ausbildung zur Leiterin gemacht und das KITU wurde gegründet, das ich dann 9 Jahre leitete. Ich habe es nie bereut.

Welche Gruppen hast du wie lange geleitet?

Vor 15 Jahren habe ich die Leitung der Gruppe Activa übernommen, zuerst mit Gisela Stutz und dann mit Elsbeth Elmiger. Wir organisieren die beliebten Bodyforming Kurse, neu auch Zumba und Line-Dance. Vor Jahren haben wir einen Walking und danach einen Nordic-Walkingkurs angeboten.

Was war dein bestes Erlebnis?

Meine schönsten Erlebnisse waren die Turnstunden mit den Kindern in der Halle und im Wald, sowie die Kant. Kinderspieltage, die jährlich von einem Verein organisiert wurden. Bei der Einweihung der Bühne durften wir einen Tanz aufführen, auch das war ein ganz tolles Erlebnis.